Muskelaufbau

Topseller
Vetpro Equi M+ (Muskel Plus) 5 KG Vetpro Equi M+ (Muskel Plus) 5 KG
Inhalt 5 Kilogramm (9,79 € * / 1 Kilogramm)
48,95 € *
Vetpro Equi M+ (Muskel Plus) 10 kg Vetpro Equi M+ (Muskel Plus) 10 kg
Inhalt 10 Kilogramm (9,30 € * / 1 Kilogramm)
92,95 € *
Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Vetpro Equi M+ (Muskel Plus) 5 KG
Vetpro Equi M+ (Muskel Plus) 5 KG
>> Neu: Lesen Sie auch unsere Erfahrungsberichte Um Höchstleistungen zu erbringen, braucht ein Pferd eine gut trainierte und ausgeprägte Muskulatur. Aber selbst bei sorgfältigstem Training treten bei manchen Pferden immer wieder...
Inhalt 5 Kilogramm (9,79 € * / 1 Kilogramm)
48,95 € *
Vetpro Equi M+ (Muskel Plus) 10 kg
Vetpro Equi M+ (Muskel Plus) 10 kg
>> Neu: Lesen Sie auch unsere Erfahrungsberichte Um Höchstleistungen zu erbringen, braucht ein Pferd eine gut trainierte und ausgeprägte Muskulatur. Aber selbst bei sorgfältigstem Training treten bei manchen Pferden immer wieder...
Inhalt 10 Kilogramm (9,30 € * / 1 Kilogramm)
92,95 € *

vetpro Equi M+ (Muskel Plus)

Ein Pferd schonend aufzutrainieren bzw. in guter Form zu halten, ist grundsätzlich in jedem Alter und bei allen Pferdetypen möglich - effektiver Muskelaufbau geschieht dabei immer durch gezielte Arbeit in Intervallen und eine exakt auf das jeweilige Trainingsziel abgestimmte Fütterung.

Fest steht: Jedes Pferd benötigt zum Aufbau leistungsfähiger Muskulatur sowohl gezielte  Trainingsreize, als auch Pausen, in denen nicht wieder die gleichen Muskelgruppen angesprochen werden. Es gibt viele Pferde, die untertrainiert sind und deutlich mehr muskelaufbauende Arbeit nötig hätten. Es gibt allerdings auch zunehmend "übertrainierte" Pferde, die zwar ausreichend gearbeitet werden, bei denen aber trotz aller Bemühungen der Muskelaufbau nicht so voran geht, wie es sich der Reiter erhofft. Teilweise verlieren diese Pferde im Gegenteil sogar an Muskulatur, anstatt zusätzliche aufzubauen.

Natürlich muss jedes Pferd bedarfsgerecht so gefüttert werden, dass den Muskeln auch alle zum Wachsen nötigen Bausteine in ausreichender Menge und Qualität zur Verfügung stehen - hier spielen besonders die aus Aminosäuren bestehenden Proteine eine ganz entscheidende Rolle.

Im Übrigen brauchen nicht nur Sportpferde diese wichtigen Komponenten, sondern auch Fohlen, alle Pferde im Wachstum, laktierende Stuten, Hengste, Rekonvaleszenten und Senioren.

Deshalb enthält vetpro Equi M+ besonders viele und leicht verdauliche Proteine bzw. Aminosäuren in höchster, ständig überprüfter Qualität.

Zusätzlich zu einer bedarfsgerechten Fütterung nimmt jedoch der im Training oftmals unterschätzte Mangel an Superkompensation zu. Das Pferd wird zu viel, zu lange, zu schwer, zu oft trainiert, was im schlimmsten Fall bis zu einem Abbau der Muskelmasse führen kann! Der Körper muss nach einer Trainingsbelastung nicht nur aus eigener Kraft die Bereitschaft zur Erbringung des gleichen Leistungsniveaus wiederherstellen, sondern im Verlauf der Regeneration die Leistungsfähigkeit über das ursprüngliche Niveau hinaus steigern und über einen bestimmten Zeitraum auf diesem Niveau halten.

Wird dieses erhöhte Leistungsniveau direkt für eine neue Trainingseinheit genutzt, kommt es zu einer über einen längeren Zeitraum anhaltenden, aber nach oben begrenzten Leistungssteigerung. Ist die Regenerationsphase zwischen den einzelnen Belastungen zu lang, geht damit der Trainingseffekt verloren. Wird hingegen zu viel oder/und zu intensiv trainiert, hat der Körper nicht genügend Zeit zur Regeneration und das Leistungsniveau sinkt.
Zu viel für den momentanen Zeitpunkt, zu lange für das derzeitige Leistungsniveau, zu schwer für die vorhandene Kraft und zu häufige Wiederholungen, sind gleichzeitig mit einer nicht ausreichenden Versorgung an Proteinen (wie sie eine dauerhafte  Fütterung von vetpro Equi M+ sicher gewährleistet) dafür verantwortlich, dass Pferde im Laufe des Trainings nicht besser, sondern eher schlechter aussehen.

Das richtige Verhältnis zwischen Belastung/Entlastung und einer optimalen Fütterung ist für ein optimales Ergebnis daher eklatant wichtig!

Muskelaubau Pferd - Trainingsreize setzen

Den optimalen Muskelaufbau beim Pferd erzielt man mit der Abwechslung von gezieltem, dem Gesundheits- und Ausbildungsstand angepasstem Training, dass die Muskulatur an ihre Grenzen bringt ohne sie zu überfordern und Pausen, in denen das Pferd zwar bewegt, aber die Muskulatur nicht explizit gefordert wird. Doch auch während dieser leichten Bewegung reagiert der Pferdekörper: Die Durchblutung der vorher stärker beanspruchten Muskelregionen ist verstärkt, Zellen werden stetig erneuert und die zuvor belasteten Muskelregionen (wie beispielsweise die Rückenmuskulatur) werden aufgebaut, damit sie den nächsten Trainingsreiz optimal umsetzen zu können.

Damit aber Rücken-, Hinterhand-, Halsmuskeln & Co. alle dazu nötigen Komponenten zur Verfügung stehen, werden Proteine benötigt. Dabei kommt es auf die Menge der enthaltenen verdaulichen Rohproteine an, die der Pferdekörper in körpereigenes Eiweiß umwandelt. Mit vetpro Equi M+ ist die Proteinversorgung Ihres Pferdes optimal gewährleistet!

Proteine sind genauso unverzichtbar für die Milchproduktion einer Mutterstute, die Spermaqualität von Hengsten, oder die gute Knochenstruktur der Fohlen, wie für den Muskelaufbau!

Essenzielle Aminosäuren für den Muskelaufbau beim Pferd

Proteine sind die Grundbausteine aller Zellen - nur durch sie wird es möglich, dass Zellen stabil sind und Muskeln sich überhaupt kontrahieren können. Ausserdem werden sie für den Aufbau von Muskelmasse benötigt  und beispielsweise zur Regeneration geschädigter Zellen. Proteine bestehen aus Aminosäuremolekülen, wobei die essenziellen Aminosäuren die wichtigsten in der Ration sind, denn diese kann das Pferd nicht selbst bilden. Fehlen diese, hat das Auswirkungen auf den gesamten Organismus. Gerade bei Lysin und Methionin kommt es nicht selten zu Engpässen, wie Studien zeigen. Werden diese Aminosäuren zugefüttert, können Schwankungen bei der Aufnahme aus den sonstigen, natürlichen Futtermitteln wie Gras oder Heu wesentlich besser von den Pferden verkraftet. Damit ist eine optimale Versorgung sichergestellt und der Aufbau der Muskulatur wird positiv unterstützt.

Wissenschaftlich bestätigt

Das die Fütterung essenzieller Aminosäuren bei Sportpferden mittleren Alters und moderatem Training die Muskelentwicklung nachhaltig verbessert, ebenso wie bei alten Pferden und bei Junghengsten ist wissenschaftlichnachgewiesen und belegt (Graham-Thiers und Kronfeld, 2005 sowie Koslowski, 2008).

Fazit

vetpro Equi M+ versorgt ihr Pferd umfassend mit allen notwendigen essenziellen Aminosäuren, fördert so die Entwicklung einer starken Muskulatur und unterstützt damit den gesamten Bewegungsapparat des Pferdes im Wachstum, während anspruchsvoller Trainingsphasen, in der Rehabilitation, bei Mutterstuten oder deckenden Hengsten.

ADMR-konform

Lesen Sie auch unsere Erfahrungsberichte zu vetpro EquiM+

vetpro Equi M+ (Muskel Plus) Ein Pferd schonend aufzutrainieren bzw. in guter Form zu halten, ist grundsätzlich in jedem Alter und bei allen Pferdetypen möglich - effektiver... mehr erfahren »
Fenster schließen
Muskelaufbau

vetpro Equi M+ (Muskel Plus)

Ein Pferd schonend aufzutrainieren bzw. in guter Form zu halten, ist grundsätzlich in jedem Alter und bei allen Pferdetypen möglich - effektiver Muskelaufbau geschieht dabei immer durch gezielte Arbeit in Intervallen und eine exakt auf das jeweilige Trainingsziel abgestimmte Fütterung.

Fest steht: Jedes Pferd benötigt zum Aufbau leistungsfähiger Muskulatur sowohl gezielte  Trainingsreize, als auch Pausen, in denen nicht wieder die gleichen Muskelgruppen angesprochen werden. Es gibt viele Pferde, die untertrainiert sind und deutlich mehr muskelaufbauende Arbeit nötig hätten. Es gibt allerdings auch zunehmend "übertrainierte" Pferde, die zwar ausreichend gearbeitet werden, bei denen aber trotz aller Bemühungen der Muskelaufbau nicht so voran geht, wie es sich der Reiter erhofft. Teilweise verlieren diese Pferde im Gegenteil sogar an Muskulatur, anstatt zusätzliche aufzubauen.

Natürlich muss jedes Pferd bedarfsgerecht so gefüttert werden, dass den Muskeln auch alle zum Wachsen nötigen Bausteine in ausreichender Menge und Qualität zur Verfügung stehen - hier spielen besonders die aus Aminosäuren bestehenden Proteine eine ganz entscheidende Rolle.

Im Übrigen brauchen nicht nur Sportpferde diese wichtigen Komponenten, sondern auch Fohlen, alle Pferde im Wachstum, laktierende Stuten, Hengste, Rekonvaleszenten und Senioren.

Deshalb enthält vetpro Equi M+ besonders viele und leicht verdauliche Proteine bzw. Aminosäuren in höchster, ständig überprüfter Qualität.

Zusätzlich zu einer bedarfsgerechten Fütterung nimmt jedoch der im Training oftmals unterschätzte Mangel an Superkompensation zu. Das Pferd wird zu viel, zu lange, zu schwer, zu oft trainiert, was im schlimmsten Fall bis zu einem Abbau der Muskelmasse führen kann! Der Körper muss nach einer Trainingsbelastung nicht nur aus eigener Kraft die Bereitschaft zur Erbringung des gleichen Leistungsniveaus wiederherstellen, sondern im Verlauf der Regeneration die Leistungsfähigkeit über das ursprüngliche Niveau hinaus steigern und über einen bestimmten Zeitraum auf diesem Niveau halten.

Wird dieses erhöhte Leistungsniveau direkt für eine neue Trainingseinheit genutzt, kommt es zu einer über einen längeren Zeitraum anhaltenden, aber nach oben begrenzten Leistungssteigerung. Ist die Regenerationsphase zwischen den einzelnen Belastungen zu lang, geht damit der Trainingseffekt verloren. Wird hingegen zu viel oder/und zu intensiv trainiert, hat der Körper nicht genügend Zeit zur Regeneration und das Leistungsniveau sinkt.
Zu viel für den momentanen Zeitpunkt, zu lange für das derzeitige Leistungsniveau, zu schwer für die vorhandene Kraft und zu häufige Wiederholungen, sind gleichzeitig mit einer nicht ausreichenden Versorgung an Proteinen (wie sie eine dauerhafte  Fütterung von vetpro Equi M+ sicher gewährleistet) dafür verantwortlich, dass Pferde im Laufe des Trainings nicht besser, sondern eher schlechter aussehen.

Das richtige Verhältnis zwischen Belastung/Entlastung und einer optimalen Fütterung ist für ein optimales Ergebnis daher eklatant wichtig!

Muskelaubau Pferd - Trainingsreize setzen

Den optimalen Muskelaufbau beim Pferd erzielt man mit der Abwechslung von gezieltem, dem Gesundheits- und Ausbildungsstand angepasstem Training, dass die Muskulatur an ihre Grenzen bringt ohne sie zu überfordern und Pausen, in denen das Pferd zwar bewegt, aber die Muskulatur nicht explizit gefordert wird. Doch auch während dieser leichten Bewegung reagiert der Pferdekörper: Die Durchblutung der vorher stärker beanspruchten Muskelregionen ist verstärkt, Zellen werden stetig erneuert und die zuvor belasteten Muskelregionen (wie beispielsweise die Rückenmuskulatur) werden aufgebaut, damit sie den nächsten Trainingsreiz optimal umsetzen zu können.

Damit aber Rücken-, Hinterhand-, Halsmuskeln & Co. alle dazu nötigen Komponenten zur Verfügung stehen, werden Proteine benötigt. Dabei kommt es auf die Menge der enthaltenen verdaulichen Rohproteine an, die der Pferdekörper in körpereigenes Eiweiß umwandelt. Mit vetpro Equi M+ ist die Proteinversorgung Ihres Pferdes optimal gewährleistet!

Proteine sind genauso unverzichtbar für die Milchproduktion einer Mutterstute, die Spermaqualität von Hengsten, oder die gute Knochenstruktur der Fohlen, wie für den Muskelaufbau!

Essenzielle Aminosäuren für den Muskelaufbau beim Pferd

Proteine sind die Grundbausteine aller Zellen - nur durch sie wird es möglich, dass Zellen stabil sind und Muskeln sich überhaupt kontrahieren können. Ausserdem werden sie für den Aufbau von Muskelmasse benötigt  und beispielsweise zur Regeneration geschädigter Zellen. Proteine bestehen aus Aminosäuremolekülen, wobei die essenziellen Aminosäuren die wichtigsten in der Ration sind, denn diese kann das Pferd nicht selbst bilden. Fehlen diese, hat das Auswirkungen auf den gesamten Organismus. Gerade bei Lysin und Methionin kommt es nicht selten zu Engpässen, wie Studien zeigen. Werden diese Aminosäuren zugefüttert, können Schwankungen bei der Aufnahme aus den sonstigen, natürlichen Futtermitteln wie Gras oder Heu wesentlich besser von den Pferden verkraftet. Damit ist eine optimale Versorgung sichergestellt und der Aufbau der Muskulatur wird positiv unterstützt.

Wissenschaftlich bestätigt

Das die Fütterung essenzieller Aminosäuren bei Sportpferden mittleren Alters und moderatem Training die Muskelentwicklung nachhaltig verbessert, ebenso wie bei alten Pferden und bei Junghengsten ist wissenschaftlichnachgewiesen und belegt (Graham-Thiers und Kronfeld, 2005 sowie Koslowski, 2008).

Fazit

vetpro Equi M+ versorgt ihr Pferd umfassend mit allen notwendigen essenziellen Aminosäuren, fördert so die Entwicklung einer starken Muskulatur und unterstützt damit den gesamten Bewegungsapparat des Pferdes im Wachstum, während anspruchsvoller Trainingsphasen, in der Rehabilitation, bei Mutterstuten oder deckenden Hengsten.

ADMR-konform

Lesen Sie auch unsere Erfahrungsberichte zu vetpro EquiM+

Zuletzt angesehen